Gedanken

Fotoalbum    Bilder    Gedichte    Texte    Gedanken    Gästebuch    der letzte Tag    Anzeigen/Grab    Beerdigung    (Startseite)

Ich kam auf die Welt - 5 Tage zu früh, aber das war meiner Mama nur recht...mußte sie doch ihren dicken Bauch nicht

länger rumtragen.

Es fing alles so schön an...nach 1 Stunde, 15 Minuten war ich schon da !

Mama, Papa, Svenja, alle waren glücklich, dass ich da war !

Am 3. Tag dann wurde ich ein kleines Sorgenkind - ich bekam Gelbsucht und mußte mit meiner Mama in die Kinderklinik,

anstatt nach Hause.

Aber das ging ja wieder vorbei...

Dann bekam ich - wie es sich für einen Jungen gehört - die 3 - Monats - Koliken. Mama verbrachte die halben Nächte auf ihrem

Pezziball, bei der Hausarbeit trug sie mich auf ihrem Arm...das war wirklich schön ! Aber wir alle waren froh, als mein Bauch

wieder besser war !

Später kamen dann Fieberkrämpfe - Mama war 2 Mal deswegen mit mir im Krankenhaus...auch das habe ich gut

überstanden !

Zwischendurch erschreckte ich Mama und Papa mal mit einem Pseudo - Krupp, aber das war eine einmalige Sache...

Als ich 4 war, hieß es, die Gefahr der Fieberkrämpfe wäre jetzt vorbei - ich weiß nicht, wieviel Medizin ich bis dahin schlucken

mußte (Mama hatte immer Notfallmedizin dabei).

Dann war erstmal Ruhe.

Im Urlaub in Italien habe ich mir dann meine Narbe auf der Nase geholt. Mama dachte damals, ich hätte jetzt ein

unveränderliches Kennzeichen....

Mit 6 hatte der Kinderarzt plötzlich den Verdacht, ich hätte eine Doppelniere...glücklicherweise war es nicht so - aber Angst

hatten Mama und Papa auch wieder !

Im Sommer bekam ich dann auch noch Pfeiffersches Drüsenfieber.

Wie ein richtiger Junge hatte ich ständig zerschundene Arme und Beine - Pflaster gehörten zur Tagesordnung.

Die mußten dann immer dranbleiben, bis sie von allein abgefallen sind.

Ich hatte mir nie etwas gebrochen, Kinderkrankheiten waren auch nicht viele...

Das, was ich "mitgenommen" habe, war jedes Mal so heftig,  dass Mama und Papa sich Sorgen machen mußten...

Aber so weit ging ihre Angst nie !!!!!!!!!!

Wer denkt schon daran, dass ein Kind vor seinen Eltern geht ?!?

Ich war immer ein glückliches, ausgeglichenes Kind.

Ich hab mich gesorgt - um die Zukunft - ich hatte Pläne..

Jetzt bleibt mir nur noch, darauf zu warten, dass wir als Familie eines Tages wieder vereint sind,

und bis dahin auf Svenja, Mama und Papa aufzupassen !!!

 

© 2014 Frank & Bettina Rosenfeld